EE-Reliability: Full-Service-Absicherung von elektrisch-elektronischen Komponenten

Funktionsabsicherung von elektrischen Komponenten

Der Anteil an Assistenzsystemen und elektronischen Komponenten im Fahrzeug wächst stetig – und mit ihm auch die Anzahl der EE-Komponenten. Als Full-Service-Partner sichern wir die EE-Reliability von elektrisch-elektronischen Bauteilen ab: innerhalb der Spezifikationsgrenzen und hinsichtlich der geforderten (Nenn-) Lebensdauer (gem. VDA 320, LV 124, VW 80000 etc.). Full-Service heißt, dass unser Fachteam von der Testplanung, Teileansteuerung und Befundung bis hin zur Konstruktion von Prüfgestellen für realitätsnahe Tests alle erforderlichen Prozessschritte übernehmen kann.

Programmierung, automatisierte Tests, Ansteuerung und Monitoring

Unsere inhouse entwickelten Testsysteme verfügen über Kommunikationswege wie CAN (-FD), LIN und PWM und gewährleisten so eine schnelle Anbindung. Zusätzlich verfügen diese Systeme über diverses Messequipment für elektrische Größen und das Auslesen der vom Prüfling erzeugten Messwerte. Anhand unseres vorprogrammierten Testkatalogs können wir diverse Prüfprofile aus den gängigen Normen und Kundenspezifikationen (inkl. der notwendigen Restbussimulation) abbilden. Unsere Spezialist*innen verfügen über das nötige Know-how, um auch spezielle Prüfanforderungen zeiteffizient vorzubereiten und abzubilden. Die Tests erfolgen selbstverständlich gemäß den aktuellen Normen (LV 124) und Standards.

Analyse und Befundung der Versuchsergebnisse

Unser kompetentes Fachteam verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Analyse von Prüfparametern. Diese beinhaltet die Auswertung der gemessenen Größen sowie die physikalische Befundung der EE-Komponenten. Unser zertifiziertes Fachpersonal analysiert und beurteilt die Qualität elektronischer Baugruppen (IPC-610) über die komplette Prüfsequenz. Zudem werden unsere Kunden während des gesamten Validierungsprozesses über die Ergebnisse online und in Echtzeit informiert. Ein detaillierter Prüfbericht erfasst schließlich sämtliche Ergebnisse inklusive Analyse und Befundung.

Elektrische Anforderungen

Einflussfaktoren, wie Spannungseinbrüche, Verpolungen, Leitungsbeschädigung usw., können zu Komplikationen in der Versorgungsspannung von EE-Komponenten führen. Mittels automatisierter Vier-Quadranten-Verstärker können wir diese Fehlerfälle vollumfänglich simulieren und den Kunden bei der Auswertung unterstützen.

Mechanische Anforderungen

EE-Komponenten durchlaufen im Lebenszyklus viele mechanische Anforderungen, wie mechanische Schocks. Um realitätsnahe Testbedingungen zu simulieren, werden diese in Fahrzeuglage befestigt und validiert. Als Full-Service-Dienstleister übernehmen wir dafür die Konstruktion der Prüfgestelle.

Klimatische Anforderungen

Wechselnde Umweltfaktoren, wie hohe Luftfeuchtigkeit, stellen für EE-Komponenten eine große Belastung dar. In diversen klimatischen Tests in akkreditierten Prüflaboren überwachen wir mittels automatisierter Ansteuerungs- und Messsysteme die Schlüsselparameter der Komponenten.

Zahlen & Fakten

  • Anzahl: 7
  • Spannung: – 16 V bis + 70 V
  • Strom: bis 380 A / 950 A
  • Ausgangsleistung: bis 10.000 W
  • Power Switch (PS):
    Spannung: 60 V
    Strom: 100 mA – 125 A
  • Signal Switch (SS):
    Spannung: 60 V
    Strom: 100 μA – 2 A

Ansteuerung von elektrischen Komponenten

  • CAN, LIN, PWM
    Hochpräzise, bidirektionale Netzteile
  • Bis zu 66 VDC / 3,3 kW
    Erfassung relevanter Messgrößen
  • Spannung, Temperatur, Druck u. v. m.
    Abtastraten bis zu 1 ms möglich
  • Strommessung ab 1 µA
  • IP-Schutzklassen-Testing nach ISO 20653 / DIN 40050
  • Staub und Prüffinger: IP 1XK und IP 6XK
  • Wasser: von IP3 bis IPX9K
  • DIN EN 60 068
  • LV124
  • VW80000
  • VDA320
  • VDA 6.0
  • GS 95024
  • MBN 10306
  • Und gemäß Kundenspezifikationen
  • Temperaturkonditionierung
    • Temperatur: – 70 °C bis + 150 °C
    • Relative Feuchte: 0 % bis 90 %
  • Temperaturschock
    • Kaltkammer: – 80 °C bis 100 °C
    • Wärmekammer: 50 °C bis 220 °C
  • Kondenswasserprüfung und Korrosionsprüfung
  • Medientemperierprüfungen
  • Dauerlaufprüfung unter klimatischen Bedingungen

Ihr Ansprechpartner

Sven Neumann

Vice President Operations – Testing Solutions