Ball Impact Device

Kalibriert. Prüfvorschriftskonform. Leichte, sichere Handhabung.

Als zertifizierter Prüfdienstleister und Experte in der Bauteilerprobung haben wir unser Know-How in die Produktentwicklung eines vereinheitlichten, validierten Prüfmittels einfließen lassen. Wir stellen vor: Unser Ball Impact Device (Ø 50 mm)!

Der allgegenwärtige Trend zum Fahrzeugleichtbau im Multi-Material-Design hat die vermehrte Verwendung von hybriden Kunststofftechniken in der Entwicklung von Interieur-Bauteilen zufolge. Diese erfordern umso mehr die gewissenhafte Erprobung und Funktionsprüfung in realer Fahrzeugumgebung. Mit der Kugelaufschlagsprüfung wird die Stoßbelastbarkeit von Bauteilen getestet. Demnach wird eine Stahlkugel definierter Masse in einem Fallrohr aus einer definierten Höhe auf eine waagerechte Oberfläche des zu prüfenden Bauteils fallen gelassen. 

Jedoch existieren in der Praxis senkrecht oder diagonal verbaute Bauteile, die direkt im Fahrzeug getestet werden und folglich der freie Fall der Kugel nicht realisierbar ist. Unsere Lösung: Eine mobile Kugelfallschussvorrichtung, das Ball Impact Device von Bertrandt.

quote-icon

Seit über 20 Jahren führen wir im Versuch Interieur für unsere Kunden die Kugelaufschlagprüfung durch und unterstützen unsere Kunden in der Weiterentwicklung der Prüfnormen. Dank dieser ausgeprägten Erfahrungswerte/umfassende Expertise ist es uns gelungen ein valides Prüfmittel, unser Ball Impact Device (Ø 50 mm), zu entwickeln.
Unsere Mission dabei: Unseren Kunden und Marktbegleitern ein einheitliches, kalibriertes Prüfmittel anzubieten, welches die eigenständige, entwicklungsprüfvorschriftskonforme Prüfdurchführung ermöglicht.

Maik Winningstedt, Teamleiter Versuch Interieur

Die zur Krafteinleitung ins Bauteil benötigte Energie wird hier nicht über eine frei fallende Kugel aufgebracht. Stattdessen wird die kinetische Energie in der Feder durch deren Vorspannung auf die benötigte Feststellstufe gespeichert. Durch Auslösen des Arretiermechanismusses wird der Prüfkörper zu der Bauteiloberfläche beschleunigt und die Energie eingeleitet.

Schauen Sie sich die Anwendung im Video an!

  • Verwendbar in der Durchführung von Kugelfallprüfungen gemäß Entwicklungsprüfbedingungen der Volkswagen AG
  • Auf Basis von validierter Messmethode kalibriertes Prüfmittel inklusive Kalibriernachweis
  • Auch angewinkelte Flächen in diagonaler und senkrechter Lage können direkt im Fahrzeug geprüft werden.
  • Sichere Handhabung dank Vereinfachung des Auslösemechanismus
  • Direkter Abgleich mit den Simulationsergebnissen
  • Abmessungen (Durchmesser x Länge):
    • im ungespannten Zustand 60 mm x 220 mm
    • im gespannten Zustand 60 mm x 285 mm
  • Durchmesser des Prüfkörpers: Ø 50 mm
  • Gewicht: 1,7 kg (Transportgewicht inkl. Zubehör: 4 kg)
  • Material: korrosionsbeständiger Edelstahl
  • 5 Arretierungsstufen ≙ nachgebildeten Fallhöhen 300 bis 700 mm (in 100 mm Abstufungen)
  • Einsetzbar bei Raumtemperatur und bis zu - 45°C

Wir empfehlen das Ball Impact Device zwei Jahre nach Kauf oder maximal 2500 Lastwechseln durch uns warten zu lassen.

Leistungsspektrum:

  • De- und Neumontage
  • Prüfung der Bauteile und Austausch der Hauptverschleißteile sowie beschädigten Teile
  • Funktionsprüfung
  • Ausstellung Wartungsprotokoll und Kalibrierschein

Unser Nutzenversprechen: Verlängerung der Gewährleistung um zwei weitere Jahre als Voraussetzung für die Validität Ihrer Kugelaufschlag-Prüfergebnisse gegenüber dem OEM!

Produktbestandteile

  • 1 Ball Impact Device
  • 1 Digitaler Winkelmesser
  • 1 Transportkoffer
  • 1 Kalibriernachweis
  • 1 Betriebsanleitung
 

 
Preis: 2.450 €  

 

Sie haben Interesse an dem Ball Impact Device oder möchten die Kugelaufschlagprüfung doch lieber bei uns in Auftrag geben?
Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

 

 

Ihr Ansprechpartner

Maik Winningstedt

Teamleiter Versuch Interieur