Bertrandt Vorstand spricht bei Münchner Management Kolloquium

Austausch mit Wirtschaftsgrößen

(Ehningen/München, 5. März 2020) Am 10. und 11. März 2020 findet das Münchner Management Kolloquium an der Technischen Universität statt. Der internationale Engineering-Partner Bertrandt ist erstmalig dabei und präsentiert mit HARRI eine Innovationsplattform für zukünftige Mobilitätskonzepte. Hans-Gerd Claus, Mitglied des Vorstands Technik, hält darüber hinaus einen Vortrag zum Thema „Bertrandt – Innovationskraft für die Mobilität der Zukunft“.

Die Digitalisierung nimmt immer weiter zu, bringt neue Anbieter hervor und erfordert von bestehenden Unternehmen, den bisherigen Erfolg zu hinterfragen und neue Geschäftsmodelle zu kreieren. Passend dazu lautet das Motto des diesjährigen Kongresses: „Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter“. 

Bertrandt nutzt die Plattform für den gezielten Austausch mit anderen Wirtschaftsgrößen sowie Experten aus der Wissenschaft. Zugleich positioniert sich Bertrandt als ein erfahrender Kompetenzpartner in den Bereichen Versuch und Absicherung sowie in der Kombination der Megatrends Digitalisierung, autonomes Fahren, Vernetzung, Elektromobilität und den zugehörigen Schnittstellen.

In seinem Vortrag zum Thema „Bertrandt – Innovationskraft für die Mobilität der Zukunft“ stellt Hans-Gerd Claus, Mitglied des Vorstands Technik, die vollständig intern entwickelte Innovationsplattform HARRI vor. HARRI ist Bertrandts Lösung für zukünftige Mobilitätskonzepte. „Jeder Trend – Digitalisierung, autonomes Fahren, Vernetzung und Elektromobilität – für sich ist eine enorme Herausforderung. Die Kunst besteht darin, alle vier Trends zu beherrschen und miteinander zu verknüpfen. Das zeigen wir mit unserer Innovationsplattform HARRI“, sagt Hans-Gerd Claus.

Weiterhin spricht er über die virtuelle Absicherung und damit verbunden über Methoden und Tools für den szenarienbasierten Test der Elektronik-Komponenten, die durch die steigende Komplexität der Softwarefunktionen immer wichtiger werden. 

Seit 2012 ist Hans-Gerd Claus Mitglied im Vorstand der Bertrandt AG. Er durchlief zuvor mehrere leitende Stationen im Konzern u. a. war er Prokurist, Niederlassungsleiter und Geschäftsführer des Bertrandt Standorts in Ingolstadt. Zuvor hatte er konzernübergreifende Positionen als Fachbereichsleiter Simulation (CAE) sowie als Fachbereichsleiter Versuch und Erprobung inne. 2001 trat Hans-Gerd Claus in den Bertrandt-Konzern ein.

Das 27. Münchner Management Kolloquium findet am 10. und 11. März 2020 in der Technischen Universität München statt. Bertrandt nimmt erstmalig an der Veranstaltung teil. Über 80 renommierte Manager und Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen werden zum Thema Digitalisierung und wie es sich auf die eigenen Geschäftsmodelle auswirkt referieren und ihre Lösungskonzepte vorstellen.