Performancebetrachtung innerhalb einer serviceorientierten E/E-Architektur

ATZ extra, Ausgabe Mai 2019

Die serviceorientierte Kommunikation über Ethernet beschäftigt derzeit die Branche. Ansätze, mit denen die Performance dieser Kommunikationsstrukturen analysiert werden kann, zeigt Bertrandt mit seinem Projekt „Park and Charge“. Ziel ist, die Perspektiven und Grenzen einer serviceorientierten Kommunikation zu erkennen, um eine sinnvolle und effiziente Nutzung im Verbund mit herkömmlichen automotiven Kommunikationstechnologien sicherzustellen.