Gesamtleistung gegenüber Vorquartal gesteigert, Bertrandt für die mittelfristige Zukunft gut aufgestellt

Bertrandt veröffentlicht Bericht zum 1. Geschäftshalbjahr 2020/21

(Ehningen, 20. Mai 2021) – Bertrandt hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 die strategische Konzernausrichtung fortgesetzt. Seit März 2021 hellt sich die Marktstimmung anhand des ifo Geschäftsklimaindex sichtbar sukzessive auf. Auch die Gesamtleistung im Konzern nahm im zweiten Quartal sequentiell um rund 7 Prozent auf TEUR 215.054 zu.

Das erste Halbjahr im Geschäftsjahr 2020/21 war vor allem in Europa noch von der Coronavirus-Pandemie geprägt, die wie in den Vormonaten zahlreiche Industrien und Unternehmen stark beeinflussten. Im Gegensatz dazu konnten einige andere Weltregionen bereits einen starken wirtschaftlichen Aufschwung ausweisen. Die heterogene Markt- und Kundenentwicklung führte über weite Strecken des abgelaufenen Halbjahres im Geschäftsjahr 2020/21 zu einer weiterhin zurückhaltenden Vergabe von Investitions- und Entwicklungsprojekten, wobei sich seit März 2021 eine sukzessiv positive Veränderung der Marktstimmung beobachten lässt. So stieg der ifo Geschäftsklimaindex im März spürbar an und auch unsere Kunden revidierten die eigenen Ausblicke teils deutlich nach oben.

Vor diesem Hintergrund entwickelten sich die wichtigsten unternehmerischen Kennzahlen im ersten Geschäftshalbjahr 2020/2021 im Rahmen der Markterwartungen wie folgt:

  • Die Gesamtleistung belief sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 auf 416.795 TEUR (Vorjahr 508.240 TEUR). Nach 201.741 TEUR im ersten Quartal konnte die Gesamtleistung im zweiten Quartal um 6,6 % auf 215.054 TEUR gesteigert werden.
  • Das EBIT betrug 11.084 TEUR nach 21.238 TEUR im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einer Marge von 2,7 % (Vorjahr 4,2 %).
  • Die Investitionen beliefen sich auf 21.868 TEUR (Vorjahr 27.140 TEUR).
  • Der Free Cashflow erhöhte sich im ersten Halbjahr auf 36.625 TEUR gegenüber 23.708 TEUR im Vorjahr.
  • Die Mitarbeiteranzahl betrug am Ende des ersten Halbjahres 11.987 Personen (Vorjahr 13.256).

Bertrandt setzt den Fokus seiner Aktivitäten weiterhin auf die Trendthemen der Mobilitätsindustrie Digitalisierung, Autonome Systeme, Vernetzung und Elektromobilität. Das Marktpotenzial für innovative Entwicklungsdienstleistungen in der erweiterten Mobilität, die neben Automotive die Segmente Nutzfahrzeuge und Luftfahrt umfasst, bleibt weiterhin attraktiv. Der Trend hin zu gebündelten Projektpaketen hält unvermindert an. Bertrandt ist hierbei in der Lage, Kundenprojekte von der ersten Beratung bis zur Produktionsüberführung und After Sales zu übernehmen. Des Weiteren bedient der Konzern die Dienstleistungen im Schnittstellenmanagement zwischen den Automobil- bzw. Luftfahrtsektoren und der IT-Welt mit eigenem Know-how und mithilfe von verschiedenen Kooperationen. Mit der standortübergreifenden Betreuung der Kunden und seiner Expertenorganisation ist Bertrandt gut aufgestellt, um allen Kunden alle Leistungen anzubieten. Diese konsequente Ausrichtung ist bei einem sich wiederbelebenden Markt eine wichtige Voraussetzung, um sich im Wettbewerb weiterhin gut zu positionieren. Dazu tragen auch bedeutende Investitionen wie das neue Prüfzentrum mit seinen Standorten in München und Wolfsburg bei. Damit hat der Technologiespezialist die Rahmenbedingungen für eine weitere erfolgreiche Konzernentwicklung geschaffen.

Finanzkennzahlen nach IFRS
im Bertrandt-Konzern

01.10.2020 -31.03.2021

01.10.2019 - 31.03.2020

Gesamtleistung (in TEUR)

416.795

508.240

EBIT (in TEUR)

11.084

21.238

Ergebnis nach Ertragsteuern

(in TEUR)

3.370

11.959

Free Cashflow (in TEUR)

36.625

23.708

Investitionen (in TEUR)

21.868

27.140

Eigenkapitalquote (in %)

44,6

46,9

Mitarbeiterzahl weltweit

11.987

13.256


Über Bertrandt
Die Bertrandt Gruppe ist führender Lösungspartner entlang der technologischen Trends. Unser klares Ziel ist es, die digitale und elektronische Zukunft mitzugestalten. Im Automotive-Bereich bündeln wir unsere Kompetenz standortübergreifend in vier Divisions: Electronics, Product Engineering, Physical, Production & After Sales. Darüber hinaus unterstützen wir Kunden zahlreicher weiterer Branchen mit umfassendem Know-how: vom Energiesektor und der Luftfahrt über den Maschinen- und Anlagenbau bis zur Medizintechnik. Rund 12.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten weltweit engagieren sich täglich dafür, die Projekte unserer Kunden erfolgreich umzusetzen. Mehr Informationen unter www.bertrandt.com.

Ihre Ansprechpartnerin

Ines Knapp

Pressesprecherin

Ihr Ansprechpartner

Björn Voss

Leiter Investor Relations