Schwerpunkt liegt auf Fahrerassistenz- und Bremssystemen

Neuer Bertrandt-Standort in Koblenz

Seit 1. Dezember hat Bertrandt eine neue Betriebsstätte. Mit der Mannschaft in Koblenz verstärkt das Unternehmen seine Kompetenzen im Bereich Fahrerassistenz- und Bremssysteme.

Bertrandt zeichnet sich durch seine Kundennähe aus. Die neuen Räumlichkeiten bieten die Möglichkeit, Kunden in dieser Region mit individuellen Entwicklungs-lösungen zu bedienen. Zudem kann Bertrandt damit seine Leistungen hinsichtlich der Megatrend-Themen ausbauen und das Unternehmens-Netzwerk weiter stärken.

Der Fokus des neuen Standorts liegt auf Fahrerassistenz- und Bremssystemen. Dabei umfasst das Leistungsspektrum diesbezüglich die Elektronik, die Validierung, das Prozessmanagement, den Fahrzeugaufbau und den Fahrversuch. Den Ingenieuren, Technikern und weiteren Mitarbeitern steht eine Fläche von rund 1.000 m² zur Verfü-gung. „Der Aufbau dieser Betriebsstätte ist die strategische Weiterentwicklung der Partnerschaft mit unseren Kunden. Mittelfristig planen wir hier, rund 40 bis 50 Mitar-beiter zu beschäftigen", sagt Marcus Ganguin, Standortleiter in Koblenz.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Nonnenmacher

Pressesprecherin