Mit Rückenwind zur Arbeit

Bertrandt führt „JobRad-Leasing“ für Mitarbeiter ein

(Ehningen, 7. Februar 2019) Bertrandt legt großen Wert auf das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und bietet deshalb zahlreiche Möglichkeiten zur Förderung der Gesundheit an. Seit kurzem gibt es mit dem „JobRad-Leasing“ ein neues Angebot. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns können künftig hochwertige Fahrräder und E-Bikes leasen und diese neben Dienstfahrten auch in der Freizeit nutzen.

Seit kurzem haben alle Mitarbeiter der Bertrandt-Standorte in Deutschland die Möglichkeit, ihr Wunschfahrrad zu bestellen. Dies funktioniert bequem über eine monatliche Leasing-Rate, die vom Bruttoeinkommen über die Entgeltabrechnung abgezogen wird. Dabei kann jeder Einzelne sein Fahrrad oder E-Bike bequem von zu Hause individuell konfigurieren. Das so genannte „JobRad“ ist marken- und herstellerunabhängig. Das heißt, Mitarbeiter können aus dem Angebot der über 5.500 kooperierenden Händler deutschlandweit jedes Fahrrad auswählen, das ihren Wünschen entspricht – vom klassischen Stadtrad über das Mountainbike oder Rennrad bis hin zum Pedelec.

In dem neu angebotenen Service enthalten sind unter anderem die jährlichen Inspektionen, die Versicherung sowie die Möglichkeit eines Full-Services. Es können bis zu zwei Räder pro Mitarbeiter angemietet werden, die auch in der Freizeit unbegrenzt genutzt werden dürfen. Bertrandt least das durch den Mitarbeiter ausgewählte Fahrrad über den Handelspartner „JobRad“ für drei Jahre. Für den Mitarbeiter entstehen so individuelle Kostenvorteile.

Mit dem „JobRad-Leasing“ möchte Bertrandt gezielt die Gesundheit seiner Arbeitnehmer fördern. „Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist im Alltag weniger gestresst und erwiesenermaßen weniger krank. Wir unterstützen damit die persönliche Gesundheit der Mitarbeiter. Weiterhin tragen wir mit dem nachhaltigen Mobilitätsangebot zur Verkehrsentlastung und zum Umweltschutz bei“, sagt Karsten Fay, Leiter Personalverwaltung bei Bertrandt.

Ins Leben gerufen wurde dieses Angebot von einem internen Team, welches sich mit der Umsetzung von Maßnahmen im Unternehmen hinsichtlich der modernen Arbeitswelt sowie der Arbeitswelt der Zukunft beschäftigt. Darunter zählen auch weitere Aspekte wie die Flexibilisierung der Arbeitszeiten oder die Umsetzung von Sabbaticals. „Als moderner Arbeitgeber wissen wir, wie wichtig attraktive Zusatzleistungen für die Motivation und Bindung von Mitarbeitern sind. Auch die Option, über den Arbeitgeber kostengünstig ein eigenes Dienstrad zu beziehen, trägt dazu bei, die Attraktivität von Bertrandt als Arbeitgeber weiter zu steigern. Wir rechnen damit, dass nach einem Jahr etwa 600 bis 1.000 Fahrräder im Umlauf sind“, so Fay.

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Nonnenmacher

Pressesprecherin