Projekt x-track

Absicherung von aktiven Sicherheitsfunktionen auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren

Alle im Projekt x-track eingesetzten Messverfahren haben den Anspruch, eine in der Regel zehnfach höhere Genauigkeit aufzuweisen, als eine untersuchte Messgröße im Testalltag. Präzision, die wir als notwendig erachten, um Funktionen der Fahrerassistenz, Bremsen, Fahrdynamik und Systeme des automatisierten Fahrens objektiv qualifizieren und weiterentwickeln zu können.