PASDT-Praxis-Workshop

PASDT in der Praxis

Dieser PASDT-Workshop vermittelt kompakt und konkret am Tool das wichtigste Praxiswissen zur Konfiguration und Nutzung von PASDT (Porsche Automatisierter Steuergeräte Diagnose Tester) sowie die damit verbundenen Prozesse.

Interne Kurs-Nr.: PASDT

Schulungskategorie: Automotive Diagnose-Tester-Schulung

Schulungstyp: OEM-spezifische Diagnose-Schulung

Zielgruppe PASDT-Schulung: 

PASDT-Nutzer (Porsche-Mitarbeiter, Dienstleister für Porsche), die praxisorientierte Tool- und Prozess-Kenntnisse benötigen.

Bitte die Voraussetzungen und Vorkenntnisse beachten!

Schulungsinhalte PASDT-Workshop:

  • PASDT Basiswissen
  • Installation
  • Funktionsweise von PASDT
  • Voraussetzungen für die Arbeit mit PASDT
  • Programmaufbau
  • PASDT Konfiguration
  • Interaktiver Tester
  • Prüfabläufe
  • Komfort Ansicht
  • Sonderfunktionen
  • Prozesse und Schnittstellen im Zusammenhang mit PASDT
  • PASDT-Praxis

Dauer: 1 Tag

Unterrichtsart: Zeitgemäßes Classroom-Training in einer Kleingruppe von vier bis maximal sechs Teilnehmern.

Praxisteil: Praktische Übungen mit PASDT.

Vorkenntnisse PASDT-Schulung:

Von Vorteil sind Vorkenntnise zu

  • Diagnose-Testsystem
  • Diagnoseprotokolle (UDS)
  • ISO-Transportprotokoll
  • OBD2

Diese Vorkenntnisse können in der Schulung „Grundlagen der Fahrzeugdiagnose“ erworben werden.

Hard- und Software Voraussetzungen:

Teilnehmer bringen folgende eigene Hard- und Software mit:

  • keine

Ihr Nutzen durch den PASDT-Praxis-Workshop:

  • Sie erlernen die Grundlagen des Tools PASDT in der Bedienung und Konfiguration.
  • Sie lernen die mit der Nutzung von PASDT verbundenen Prozesse kennen.
  • Sie lernen, Prüfabläufe zu konfigurieren und durchzuführen.
  • Sie festigen das Erlernte durch praktische Übungen.

Zertifikat: Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat

Teilnahmegebühr: 550 Euro pro Person zzgl. MwSt.

Ihre Ansprechpartnerin

Manuela Hagn

Diagnose-Schulungsmanagement (DSM)