Fortgeschrittenen-Schulung

Training ''Effizient entwickeln durch methodisches Tolerieren''

Aufnahmekonzepte und statistische Tolerierung

  • Auffrischung der Form- und Lagetolerierung und Referenzierungen
  • Funktionelle Tolerierung
  • Toleranzverknüpfungen in Baugruppen
  • Toleranzkettenrechnung
  • Statistische Grundlagen der Toleranzrechnung

 

Trainingsinhalt

  • Kennzahlen der statistischen Prozessregelung
  • Toleranzsynthese und Toleranzanalyse
  • Optimierung eines Toleranzkonzeptes
  • Meilensteine im PEP
  • Anwendung der Form- und Lagetolerierung auf komplexe Baugruppen
  • Synthese einfacher Toleranzverkettungen
  • Statistische Tolerierung im Zusammenspiel mit der statistischen Prozessregelung
  • Grundlage für das Spann- und Fixierkonzept

 

Ziel und Nutzen der Fortgeschrittenen-Schulung

  • In der Fortgeschrittenen-Schulung wird aus dem konsequenten Einsatz der Form- und Lagetolerierung eine Tolerierungsmethodik für komplexe Baugruppen erstellt. Sie vertieft die Kenntnisse aus der Grundschulung und erweitert sie durch die statistische Betrachtung.
  • Teilnehmer der Schulung lernen neben den theoretischen Grundlagen eine durchgehende Methodik zur Baugruppentolerierung und vertiefen diese durch Praxisbeispiele.

 

Zielgruppe
Entwickler, Konstrukteure, Fertigungsplaner im Maschinen- und Gerätebau, Anlagenbau sowie Automobilzuliefer-, Luft- und Raumfahrtindustrie

Voraussetzungen
Erfahrung in Konstruktion und Zeichnungserstellung

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wolff

Toleranzschulungen