- Bertrandt wächst und investiert weiter

    Bericht zum 1. Quartal 2017/2018

    (Ehningen, 19. Februar 2018) Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 konnte der Bertrandt-Konzern weiter wachsen. Die drei maßgeblichen Einflussfaktoren steigende Modell- und Variantenvielfalt, umweltfreundliche, individuelle Mobilität sowie autonomes und vernetztes Fahren sind intakt und bieten dem Unternehmen vielseitige Perspektiven für die Zukunft.

    Umweltfreundliche, individuelle Mobilität, autonomes und vernetztes Fahren sowie Modell- und Variantenvielfalt sind die für Bertrandt wichtigen Markttrends. Ihre dynamische Entwicklung und die daraus entstehenden Transformationsprozesse bedingen einen großen Umbruch in der Geschichte der Automobilindustrie. Mobilität und IT überlagern sich zunehmend, neue Geschäftsfelder entstehen. Die Themenvielfalt nimmt weiterhin an Breite und Tiefe zu. Bertrandt passt sich diesem Wandel an, richtet sich als lösungsorientierter Engineering-Dienstleister an Markt- und Kundenanforderungen aus und investiert in Infrastruktur und Know-how der Mitarbeiter. „Aufgrund der zunehmenden Überlagerung von Mobilität und Daten ergeben sich neben den angestammten Geschäftsfeldern auch neue Themen, Leistungen und Kooperationsmöglichkeiten, die Bertrandt zunehmend nutzt, um die jeweils beste Lösung für seine Kunden zu entwickeln“, so der Vorstandsvorsitzende Dietmar Bichler.

    Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wies das erste Quartal zwei Arbeitstage weniger auf. Zudem ist der in einzelnen Geschäftsbereichen vorherrschende Preisdruck des vergangenen Geschäftsjahres nach wie vor spürbar. Die Gesamtleistung belief sich im Berichtszeitraum auf 249,1 Mio. Euro (Vorjahr 246,0 Mio. Euro). Das EBIT betrug 17,8 Mio. Euro (Vorjahr 17,6 Mio. Euro). Dies entspricht einer Marge von 7,1 Prozent (Vorjahr 7,2 Prozent). Weiterhin belief sich das Ergebnis nach Ertragsteuern auf 11,8 Mio. Euro (Vorjahr 11,6 Mio. Euro). In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres wurden bedarfsorientiert 14,0 Mio. Euro in Gebäude und technische Anlagen investiert (Vorjahr 10,9 Mio. Euro). Darin enthalten waren aktivierte Eigenleistungen für den internen Kompetenzaufbau im Themenfeld des vernetzten, autonomen und elektrifizierten Fahrens in Höhe von 0,6 Mio. Euro (Vorjahr 0,2 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote stieg im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres von 48,2 Prozent auf 49,6 Prozent. Bertrandt beschäftigte im Berichtszeitraum 13.055 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Vergleich zum Ende des Geschäftsjahres 2016/2017 wuchs die Belegschaft um 85 Personen (12.970 zum 30. September 2017).

    Solange sich die konjunkturellen Rahmenbedingungen nicht verschlechtern, die Hersteller nachhaltig in die Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Modelle investieren, Entwicklungsleistungen weiterhin an Dienstleister vergeben werden sowie qualifiziertes Personal zur Verfügung steht, geht Bertrandt für das Geschäftsjahr 2017/2018 von einer positiven Unternehmensentwicklung aus. Die drei maßgeblichen Einflussfaktoren steigende Modell- und Variantenvielfalt, umweltfreundliche, individuelle Mobilität sowie autonomes und vernetztes Fahren sind intakt und bieten Perspektiven für die Zukunft.

    Finanzkennzahlen nach IFRS im Bertrandt-Konzern 01.10.2017 - 31.12.2017 01.10.2016 - 31.12.2016
    Gesamtleistung (in TEUR)
    249.138 246.010
    EBIT (in TEUR) 17.769 17.623
    Ergebnis nach Ertragsteuern (in TEUR) 11.764 11.600
    Free Cashflow (in TEUR, zum Stichtag) 24.420 13.227
    Investitionen (in TEUR) 14.049 10.912
    Eigenkapitalquote (in Prozent, zum Stichtag) 49,6 48,2
    Mitarbeiterzahl weltweit 13.055 13.061

    Weitere Informationen erhalten Sie von:


    Bertrandt AG
    Birkensee 1
    71139 Ehningen
    Internet: www.bertrandt.com 

    Dr. Markus Götzl
    Leiter Marketing, Unternehmens-
    kommunikation und IR
    Tel.: +49 7034 656-4201 
    Fax: +49 7034 656-4488 
    E-Mail:
    markus.goetzl@de.bertrandt.com

    Julia Nonnenmacher
    Pressesprecherin

    Tel.: +49 7034 656-4037 
    Fax: +49 7034 656-4242
    E-Mail:
    julia.nonnenmacher@de.bertrandt.com