Die Triebstrangregelung

Die wachsenden Anforderungen der Kunden und des Gesetzgebers hinsichtlich Fahrleistungen sowie Abgasstandards und Kraftstoffverbrauch bedingen immer komplexere Triebstrangarchitekturen inkl. Elektrifizierung. Sie erfordern eine stetige Weiter- und Neuentwicklung von Funktionen und deren Applikation. Wir können Sie mit viel Know-how bei der modellbasierten Funktionsentwicklung und Applikation unterstützen, flankiert durch die von uns entwickelten prozessoptimierenden und -automatisierenden Methoden und Tools. 

Modellbasierte Entwicklung Motorsteuergeräte-Funktionen

  • Kompletter Entwicklungsprozess vom Funktionsentwurf über Serien-Codegenerierung bis zum Messen und Applizieren 
  • Entwicklung vordefinierter Funktionsmodelle 
  • Vorbedatung und Applikation von Steuergerätefunktionen 

Modellbasierte Applikation

  • Entwicklung Kalibriermethoden 
  • Kennfeldoptimierung mit maximalem Automatisierungsgrad 
  • Entwicklung Applikationstools 

Methoden/Tools

  • GUI-basiertes Konfigurieren von Messtechnik, Sensorik, Aktorik 
  • Variables Data Sampling, frei gestaltbare Grenzwertüberwachung, ereignisgesteuerter Prüfplan, Autoberichterstellung 
  • Grafische Auswertung und Darstellung komplexer Daten 
  • Beliebige Filterfunktionen für alle Plot-Arten, je nach Anzahl von Datenkanälen
  • TDVA 

Prüfstandsautomatisierung b.automized

  • Optimierung von Testabläufen 
  • Erstellung einer generischen Software für die Testautomatisierung bei Komponenten und Systemprüfständen